NELE LELE 4 - Lala und Schnups verkleiden sich

In der vierten Ausgabe von nele lele geht es nicht nur um Fasching, sondern um das Verkleiden an sich. Verkleiden können sich Kinder das ganze Jahr über - mit jeder Verkleidung testen sie ein anderes Lebensgefühl, eine andere Persönlichkeit aus. Verhaltensmuster können durchdrungen werden, neue Wirkungen ausprobiert. Verkleiden gehört für viele Kinder zur Entdeckung der Welt. Je nach Alter des Kindes besteht eine Verkleidung aus einem roten Tupfer auf der Nase, aus angemalten Schnurrhaaren, oder einer Krone auf dem Kopf und einem richtigen Kostüm. 
Schon die Kleinen finden solche Spiele lustig!
Auch wenn es für uns nicht immer nach Verkleidung aussieht, wenn unsere Kinder sich mal eine Mütze auf den Kopf setzen, oder Mamas Schal umhängen. Natürlich nur, wenn sie nicht gerade müssen. Das sind die ersten kleinen Verkleidespielchen. Eine Entdeckung! 


Lala stöbert im großen Koffer - Prinzessin oder Seeräuber? Auf jeden Fall muss ihr Hundefreund Schnups mitmachen. (deutsch/englisch)

 Pet bastelt eine Krone für sein Puppenmädchen Nele. (deutsch/englisch)
Eine Krone kann ganz einfach nachgebastelt werden.
Außerdem gibt es eine kleine Tigermaske, zum Anmalen, Ausschneiden, Bekleben, Spielen, etc. ..
Und ein erstes Bildchen zum Unterschiederaten, mit Karli dem Hasen, der nicht nur sein Bild bunt anmalt sondern auch sich selbst. Was hat er alles angemalt?

Ein bekannter Tanzreim in deutscher und englischer Fassung und natürlich ein großes Wimmelbild, das in dieser Ausgabe einen Kindergarten darstellt. Ist da nicht auch jemand verkleidet?
Wie immer im Wimmelbild ein kleines Suchspiel. Viel Spaß!

... und der kleine Teupel, der wieder mal einen Freund trifft. Diesmal einem Schneemann, mit dem er ausgiebig spielt - bis dieser sich, geblendet von Sonnenstrahlen, von ihm verabschiedet: bis zum nächsten Winter  (Geschichte wie immer in Reimen)